Ostfriesische Nachrichten vom 04.05.17

Aurich: Umbau der Emder Straße beginnt Ende Mai

Mitarbeiter der Firma Bohlen&Doyen graben. Foto: Banik
Mitarbeiter der Firma Bohlen&Doyen graben. Foto: Banik

Von Rebecca Kresse

Für den Kino-Neubau in Aurich wird die Emder Straße ab dem 29. Mai geändert. Die Einfahrtstraße nach Aurich wird dafür halbseitig gesperrt. Aktuell werden die Hauptversorgungsleitungen umgelegt

Aurich. Verkehrsteilnehmer müssen ab dem 29. Mai mit erheblichen Einschränkungen an der Emder Straße rechnen. Im Zuge des Kino-Neubaus wird die Verkehrsführung an der Emder Straße geändert, um den Verkehr zum und vom Kino zu regeln. Dafür wird ein Verkehrsknotenpunkt mit Abbiegespuren entstehen, der über Ampeln geregelt wird.

Laut Fachbereichsleiter Kai-Michael Heinze wird dafür ab Mai die Emder Straße in diesem Bereich einseitig gesperrt. An einem noch nicht definierten Wochenende muss die Emder Straße komplett gesperrt werden. Die Arbeiten werden bis zur Kinoeröffnung im November dauern.

Fuß- und Radweg wird gesperrt

Aus Emden kommend wird eine eine kurze Rechtsabbiegespur entstehen, aus der Innenstadt kommend, soll eine Linksabbiegespur gebaut werden. Vom Kinogelände aus können die Autofahrer entweder rechts oder links abbiegen.

Aktuell ist der Fußweg an der Emder Straße im Bereich der Kinobaustelle gesperrt und aufgerissen. Arbeiter der Firma Bohlen&Doyen sind dabei, die Hauptversorgungsleitungen umzulegen. Dafür wird der Fuß- und Radweg laut eines Mitarbeiters der Firma bis Ende nächster Woche gesperrt sein.

Die Woche vom 24.04 bis 28.04

Kino: Die erste Wand steht

Jetzt wird am Neubau in Aurich in die Höhe gebaut

Kathrin und Astrid Muckli (von links) ließen es sich nicht nehmen und waren beim Aufstellen der ersten Wand ihres neuen Kinos in Aurich mit dabei.
rek Aurich. Die erste Wand des neuen Auricher Kinos an der Emder Straße steht. Um 9 Uhr am Mittwoch war die erste Wand gesetzt. Damit wird der Kinoneubau auch für die Betreiberfamilie Muckli endlich greifbar. „Es wird zwar lange in der Erde gewühlt, aber jetzt geht es endlich in die Höhe“, sagte Astrid Muckli im Gespräch mit den ON. Auch für Theaterleiter Okko Saathoff ist dieser Tag ein „erster physikalischer Höhepunkt“, wie er sagte.

Schon in zwei Wochen sollen die Wände am ersten Trakt mit drei der sechs Kinosälen komplett stehen. Dann geht es mit dem Innenausbau los. Seite 3

 

Letztes Wandelement für diese Woche wird angehängt und aufgestellt.

Erdarbeiten von Kino 4 und 5.

 

Linke Saalseite steht, Reihe A bis F von der Podestanlage ist zu erkennen.

Freitagmittag, die Wände von Kino 3 stehen fast.

 

Auskofferung von Kino 4 und 5.

Die Verlegung der Versorgerleitungen ist fast geschaft.

 

Der Haufen wird weniger.

 

Freitagmorgen, Kino 3.

 

Tageswerk vollbracht

Es wird was. Die vierte Wand von Kino 3 wird aufgestellt.

 

Steht an Ort und Stelle.

 

Die Wand wird in Stellung gebracht.

 

Die erste Wand wird aufgerichtet.

 

Mittwochmorgen. Der Autokran ist da.

Das Bauschild steht.

 

Ein Blick auf Kino 1, 2 und 3. Es laufen die Vorbereitungen,                                     um die Kinowände aufzustellen.

 

Die Firma Bohlen&Doyen kümmert sich um die Versorgungsleitungen.

Es wurde gedükert für die Oberflächenenwässerung

 

Der Sandhaufen wird gesiebt und abtransportiert, im Hintergrund steht der Auricher Ostermarkt.

 

Die Bodenplatte wurde ausgeschalt, im Vordergrund Kino 3.

Die Woche vom 18.04 bis 21.04.17

 

Ein Teil der Bodenplatte wurden betoniert.

Erst Kino 1 und 2

Später Kino 3

Grundleitungen von den Versorgern wurden umgelegt

 

Wir haben schon mal den Teppich ausgerollt. Vorbereitung für die Kranstellplätze

Der Kranstellplatz (späterer Parkplatz) wurde ausgekoffert und mit Füllsand verfüllt

 

Ein Teil von Kino 4, 5 und 6, in der Mitte befinden sich die WC´s

 

Mit der Betonpumpe wurde Sauberkeitsschicht eingebaut

 

Blitzschutz und Bewehrungsarbeiten von Kino 1, 2 und 3.

Die Bewehrung von Kino1, 2, 3 und dem Foyer wurde angeliefert

             Die Bewehrungsarbeiten von der Betonplatte von Kino 1, 2 und 3  sind voll im Gange.

Anfang des Kinobaus

Anfang März wurde die Baustelle eingerichtet durch die
Firma Huneke & Rick.

Das Baufeld wurde hergerichtet und
Schnurböcke sind gesetzt worden.

Der Bauschutt wurde fachgerecht durch großes Gerät entsorgt.

Sauberkeitsschicht für die Streifenfundamente von Kino 3 betoniert.

Hier ein Baumaschinen Fotoshooting der Firma Garrelts & Sohn.
Diese führt die Erdbauarbeiten durch.

Fundamente und Sauberkeitsschicht von Kino 3 wurden betoniert.

Panoramablick vom Foyer und Kino 1, 2, 3 .
In der Mitte steht der Fahrstuhlschacht.